Termine

Termine für die zukünftigen Klassen 5

Für Eltern, die überlegen, ihr Kind nach der Klasse 4 am Kolleg St. Thomas anzumelden, bestehen folgende Informationsmöglichkeiten:

10.02.2019, 14:00 - 17:00 Uhr:

Tag der offenen Tür

-

11.02.2019, 20:00 Uhr: Informationsabend für interessierte Eltern

-

13.02. - 19.02.2019: Anmeldewoche (Mi - Di)

Es ist grundsätzlich ein Gesprächstermin telefonisch zu vereinbaren. Die Termine finden zusammen mit Ihrem Kind am Nachmittag zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr statt. In Ausnahmefällen kann ein Termin am Vormittag vereinbart werden.

Für Fragen stehen wir gerne telefonisch zur Verfügung.

DJK Füchtel

Der Schulsportverein wurde 1967 von Pater Meinrad Brink gegründet, um den damals im Internat wohnenden Schülern die Möglichkeit zu geben, sich über den Schulsport hinaus am Sportbetrieb zu beteiligen, der damals von den verschiedensten Verbänden organisiert wurde. Von 1976 bis 1980 wurden die Volleyballabteilung von Peter Landwehr, die Basketballabteilung von Thierry Besancon und die Leichtathletikabteilung von Wolfgang Schmidt mit hohem persönlichem Einsatz gegründet.

Unser Name spiegelt das Verhältnis zur Schule wieder. Laut Satzung heißen wir DJK Kolleg St. Thomas. Weil sich darunter in Bremen, Oldenburg oder Hannover niemand etwas vorstellen konnte, kam der Zusatz Füchtel-Vechta hinzu. Da der ganze Name DJK Kolleg St. Thomas Füchtel-Vechta e. V. mit 41 Buchstaben und Leerstellen die Möglichkeiten jedes Spielplangestalters oder Redakteurs überforderte, wurde daraus kurz DJK Füchtel-Vechta.

Der Verein ist selbstständig, muss alleine wirtschaften und untersteht nicht der Schule. Er darf die Infrastruktur der Schule nutzen, wie andererseits auch die Schule von der Infrastruktur des Vereins profitiert, zum Beispiel bei der Organisation größerer Feste, Ehemaligentreffen, bei der wechselseitigen Anschaffung von Material und Bällen. Die Sprachregelung lautet wie beim Blasorchester und den Pfadfindern: “Wir sind eine Institution am Kolleg St. Thomas.”

Sowohl die Basketball- wie auch die Volleyballabteilung bieten aktuell jugendlichen Spielern eine Perspektive vom Jugend- bis in den Herrenbereich. Momentan sind etwa 10 Teams im Spielbetrieb. Der Trainingsbetrieb dieser Teams findet zum Teil auch in den Ferien statt. Aushängeschild ist die erste Volleyballmannschaft, die in der Saison 2000/2001 in der Regionalliga gespielt hat, das ist die dritthöchste deutsche Spielklasse. Auch in diesem Team spielen viele ehemalige Schüler. Betreut wird die Volleyball-Abteilung von den Sportlehrern Peter Landwehr und Stephan Bünker.Die Basketballabteilung ist auf der Suche nach einem Erwachsenen, der sich dauerhaft um die Geschicke dieser Abteilung kümmert. Im Moment liegt die Hauptlast bei Markus und Thomas Bolte und deren engagierten Eltern.

Die Schule bietet zusätzlich zum Sport Arbeitsgemeinschaften an. Dabei halten wir uns nicht so eng an Altersgrenzen. Auch der Freund darf mitkommen, wenn dies gewünscht wird. Für auswärtige Schüler sei angemerkt, dass parallel zu den Sport-AGs auch für andere Schüler (vor allem Oberstufe) Unterricht/Veranstaltungen an der Schule stattfinden, was bei der Bildung von Fahrgemeinschaften hilfreich sein kann. Informationen bekommen die Mädchen und Jungs von ihren Sportlehrern. Wer teilnehmen möchte, sollte uns ansprechen, damit wir gemeinsam eine Lösung suchen können.

 

Zielgruppe

Der Verein ist offen für “Jedermann”, auch für “Jederfrau”. Die Jugendlichen trainieren zum Teil auch gemeinsam mit Mädchen von Nachbarvereinen. Allerdings haben wir zur Zeit nur Männliche Teams im Punktspielbetrieb. Aktuell spielen in den Teams auch eine ganze Reihe Schüler der Nachbarschulen. Im Herrenbereich kommen auch regelmäßig erwachsene Spieler hinzu, die aus beruflichen Gründen in der Umgebung wohnen und Sport treiben wollen.

Darüber hinaus gibt es noch den Bereich des Hobby/Freizeitsports. In der Hobbyvolleyballgruppe Füchteler Füchse, in zwei Hobbyfußballteams und in der Badmintongruppe treiben Ehemalige, Lehrer, deren Frauen, zum Teil Eltern und Schüler gemeinsam Sport. Besonders die Gruppe der Ehemaligen ist stark im Verein vertreten, da bei vielen das Sporttreiben nicht mit der Schule aufhört.
Bis heute hat sich der Verein vom Nachwuchs aus der Schule immerwieder neue Talente gesucht. Mit der Aufnahme von Mädchen seit 2006 und dem Bau der neuen Halle (Mai-Dezember 2008) beginnt nun eine neue Ära für den Verein.

a_linkDJK Füchtel