Heute zeigt sich das "KST in Bewegung"

KSTinBewegungFünf Runden mehr ums Haus, die Stammstrecke zwei Minuten schneller schaffen oder einfach ohne Pause 30 Minuten laufen - heute am 20. Mai (Mittwoch) sind zahlreiche SchülerInnen und LehrerInnen unterwegs, um das "KST in Bewegung" zu bringen.

 

Dabei wollen sie nach drei Wochen systematischen Trainings selbst gesetzte Ziele erreichen und dabei gegebenenfalls sogar Hilfsorganisationen mit einem selbst organisierten Spendenlauf unterstützen. In Zeiten des gebotenen Abstands natürlich Jeder für sich - aber alle gemeinsam.

Das Projekt "KST in Bewegung" sollte und soll es jedem über ein Padlet (zu finden hier: https://kstsport.padlet.org/kst/9slzddw8e9qkbdbq) ermöglichen, einem individuellen Trainingsplan über drei Wochen zu folgen und auf diese Weise die eigene Ausdauer zu verbessern. Warum brauche ich Pausen, die nicht zu kurz und nicht zu lang sind? Was ist die optimale Ernährung vor einem Wettkampf? Wie setze ich mir realistische Ziele und wie kann ich meinen eigenen Spendenlauf organisieren? Auf diese Fragen versuchte das Padlet Antworten für alle Interessierten zu finden. Im Vordergrund stand dabei immer das freiwillige Engagement und der Fortschritt aller TeilnehmerInnen.

Stichtag war dabei von vornherein der heutige 20. Mai. Wer aber heute mit dem Programm einsteigen und sich einen anderen Tag als Lauf-/Sporttag setzen möchte, kann das natürlich nach wie vor tun - das Padlet bleibt online und wird ab der kommenden Woche einen neuen Schwerpunkt setzen, über den wir in der kommenden Woche informieren werden.

Die Fachschaft Sport dankt und wünscht allen SportlerInnen einen erfolgreichen Tag in Bewegung!